Trinkwasser, Abwasser und Hausmüllentsorgung

Was versteht man unter Abwassergebühren?
Der Abwassertarif ist die Gebühr für den Kanaldienst und für die Abwasserbehandlung und besteht aus der Summe von zwei Teilbeträgen, von denen der eine für die Kanalisation und der andere für die Abwasserbehandlung vorgesehen sind. Die Gebühr wird von der Gemeinde festgelegt und wird je m³ berechnet. Zur Festlegung der Höhe des Tarifs wird die Menge des angeleiteten Abwassers der Menge des bezogenen, entnommenen oder gespeicherten Wassers gleichgestellt. Die Wassermengen sind mit geeigneten Messgeräten zu erheben.
Abwassergebühr = (Tarif * m³) + 10% Mehrwertsteuer

Weitere Informationen
Amt für Gewässerschutz - Abwässer

 

Was versteht man unter Trinkwassergebühren?
Der Trinkwasserverbrauch wird durch Zähler in den Haushalten ermittelt. Die Gebühr wird von der Gemeinde festgelegt und wird je m³ berechnet.
Trinkwassergebühr = (Tarif * m³) + 10% Mehrwertsteuer

Weitere Informationen
Amt für Gewässerschutz - Trinkwasser

 

Was versteht man unter Hausmüllentsorgungskosten?
Die Hausmüllentsorgungskosten ergeben sich üblicherweise aus der Summe eines Basistarifs und eines variablen Tarifs. Der Basistarif wird von den Gemeinden festgelegt, wobei meistens die Anzahl der Familienmitglieder berücksichtigt wird. Der variable Tarif wird je nach Verbrauch (in Litern) berechnet.
Hausmüllentsorgungskosten = (Preis pro Liter * minimale Entleerung) + Basistarif + 10% Mehrwertsteuer

Weitere Informationen
Amt für Abfallwirtschaft

 

Zum Tarifverzeichnis Trinkwasser, Abwasser und Hausmüllentsorgung ►

 Sitemap