Online-Erhebungen

Laufende Online-Erhebungen

Kurze Beschreibung der Erhebung

Das Nationalinstitut für Statistik führt regelmäßig die Erhebung zu den Baugenehmigungen durch. Es stellt damit umfangreiche statistische Informationen auf gesamtstaatlicher und lokaler Ebene zur Verfügung und kommt den Verpflichtungen laut EU-Verordnung des Rates Nr. 1165/98 vom 19. Mai 1998 nach. Diese sieht vor, dass die Daten zu den wichtigsten Erhebungsvariablen innerhalb von 90 Tagen nach Ende des Bezugstrimesters übermittelt werden müssen.

Die Erhebung ist Teil des gesamtstaatlichen Statistikprogramms, welches alle statistischen Erhebungen von gesamtstaatlichem Interesse beinhaltet und welches die Auskunftspflicht für alle Privatpersonen vorsieht, gemäß Dekret des Präsidenten des Ministerrates vom 3. August 2009 - "Genehmigung des Gesamtstaatlichen Statistikprogramms 2008-2010. Aktualisierung 2009-2010" (Ordentliches Beiblatt Nr. 186 zum Gesetzesanzeiger der Republik vom 13. Oktober 2009 - allgemeine Reihe - Nr. 238).

Im Bereich der Bautätigkeit werden alle Eingriffe erhoben, die in verschiedener Weise die derzeit bestehende Bausubstanz vergrößern oder abändern.

  • Mit der Erhebung der Baugenehmigungen, BBM und der öffentlichen Bauten (Formblatt ISTAT/PDC/BZ) werden alle Neu- und Erweiterungsbauten erhoben. Hier wird eine Erweiterung der bestehenden Bausubstanz gemeldet.
  • Mit der Erhebung der Wiedergewinnungsarbeiten (Formblätter ASTAT/RE1 und ASTAT/RE2) hingegen wird die gesamte außerordentliche Instandhaltung sowie die Renovierung oder Wiedergewinnung erhoben. Hier wird der Bestand der Bausubstanz wesentlich erneuert, ersetzt oder verbessert.

Kontakte

Bezugsperson
Dalsass Milena
Tel. 0471 418402
Fax 0471 418419

Fragebögen

Formblätter zum Ausdrucken

Neu- und Erweiterungsbauten

Wiedergewinnungen

Ausfüllbare Formblätter in PDF-Version

Neu- und Erweiterungsbauten

Wiedergewinnungen

Anleitungen

Neu- und Erweiterungsbauten
Wiedergewinnungen

Die Stichprobenerhebung der Non-Profit-Organisationen fügt sich in die Reihe der Dauerzählungen der Unternehmen, öffentlichen Körperschaften, Non-Profit-Organisationen und landwirtschaftlichen Betriebe ein.

Weitere Informationen finden Sie unter „Themen - Zählungen“.

Kurze Beschreibung der Erhebung

Das Landesinstitut für Statistik (ASTAT) führt alljährlich auf Landesebene unter Berücksichtigung des Gemeinschaftsrechts im Bereich Business Register (EU-Verordnung Nr. 177/2008) die „Erhebung der Arbeitsstätten der Unternehmen (IULGI)“ durch.

Diese Erhebung ist im Gesamtstaatlichen Statistikprogramm 2014-2016 - Aktualisierung 2016 vorgesehen (Schlüssel IST-02586), welches alle statistischen Erhebungen des öffentlichen Interessens umfasst. Der Erfolg der Erhebung hängt wesentlich von Ihrer Mitarbeit ab.

Seit dem Inkrafttreten der Neuorganisation des Nationalinstituts für Statistik am 15. April 2016 sind der „Direttore centrale per la raccolta dati“ und der „Direttore centrale per le statistiche economiche“ des Istat für die statistische Verarbeitung der bei dieser Erhebung gesammelten Daten verantwortlich. Rechtsträger der Datenverarbeitung ist das Istat - Istituto nazionale di statistica, via Cesare Balbo, 16 - 00184 Roma; verantwortlich für die einzelnen Phasen der statistischen Verarbeitung sind die obgenannten Generaldirektoren. An den „Direttore centrale per la raccolta dati“ können Sie sich auch in Bezug auf die Ausübung Ihrer Rechte als Betroffener wenden.

 

Kontakte

Bezugspersonen

Denise De Prezzo
Tel. 0471 41 84 45
Fax 0471 41 84 49

Dr. Stefano Podda
Tel. 0471 41 84 52
Fax 0471 41 84 49

E-Mail: astat.firm@provinz.bz.it

 

Parteienverkehr

Mo, Di, Mi, Fr von 09:00 bis 12:00 Uhr
Do von 08:30 bis 13:00 und 14:00 bis 17:30 Uhr

 

Fragebogen

 

Anleitungen

Der Inhalt sowie die Struktur des Fragebogens zur Erhebung der Museumsstatistiken 2014 entsprechen im Wesentlichen den Erhebungen der vergangenen Jahre.

Kontakte

Bezugspersonen

Dr. Fabio Bonifaccio
Tel. 0471 418420
Fax 0471 418439
E-Mail: fabio.bonifaccio@provinz.bz.it

Dr. Theodor Siller
Tel. 0471 418426
Fax 0471 418439
E-Mail: theodor.siller@provinz.bz.it

Fragebogen

Anleitungen

Kurze Beschreibung der Erhebung

Das Landesinstitut für Statistik (ASTAT) führt auf Landesebene die Erhebung über die Auslandstätigkeiten der Unternehmen unter inländischer Kontrolle (Outward) - 2015 in Übereinstimmung mit der Verordnung (EG) des Europäischen Rates Nr. 716 vom 20. Juni 2007 durch.

Ihre Zusammenarbeit ist ausschlaggebend für das gute Gelingen der Erhebung, die im gesamtstaatlichen Statistikprogramm 2014-2016 - Aktualisierung 2015-2016 (IST-01931) und im gesamtstaatlichen Statistikprogramm 2014-2016 - Aktualisierung 2016 (letzteres befindet sich in der Genehmigungsphase) vorgesehen ist, welche die statistischen Erhebungen von öffentlichem Interesse enthalten.

Seit dem Inkrafttreten der Neuorganisation des Nationalinstituts für Statistik am 15. April 2016 sind der „Direttore centrale per la raccolta dati“ und der „Direttore centrale per le statistiche economiche“ des Istat für die statistische Verarbeitung der bei dieser Erhebung gesammelten Daten verantwortlich. Rechtsträger der Datenverarbeitung ist das Istat - Istituto nazionale di statistica, via Cesare Balbo, 16 - 00184 Roma; verantwortlich für die einzelnen Phasen der statistischen Verarbeitung sind die obgenannten Generaldirektoren. An den „Direttore centrale per la raccolta dati“ können Sie sich auch in Bezug auf die Ausübung Ihrer Rechte als Betroffener wenden.

 

Kontakte

Bezugspersonen

Denise De Prezzo
Tel. 0471 41 84 45
Fax 0471 41 84 49

Dr. Stefano Podda
Tel. 0471 41 84 52
Fax 0471 41 84 49

E-Mail: astat.firm@provinz.bz.it

 

Parteienverkehr

Mo, Di, Mi, Fr von 09:00 bis 12:00 Uhr
Do von 08:30 bis 13:00 und 14:00 bis 17:30 Uhr

 

Fragebogen

 

Anleitungen

Kurze Beschreibung der Erhebung

Das ASTAT führt jährlich in Südtirol die statistische Erhebung zu den Einrichtungen und Diensten im Sozialbereich durch. Ziel dieser Erhebung ist es, eine breite Palette von Daten im Sozialbereich zu sammeln und auszuwerten.

Zielgruppe dieser Erhebung sind die Einrichtungen, die im sozialen Bereich tätig sind.

Auf dieser Seite können die Einrichtungen, die das elektronische Formblatt ausfüllen müssen, Einsicht in das Formblatt im PDF-Format nehmen und dieses herunterladen. Das elektronische Formblatt wird hingegen den Einrichtungen direkt übergeben. Die Einrichtungen geben die Daten in das elektronische Formblatt ein und übermitteln es an das ASTAT. Der elektronische Fragebogen führt die Einrichtungen zu jenen Fragen, die sie für ihre Einrichtung ausfüllen müssen. Außerdem enthält das Programm eine automatische Summen- und Kontrollfunktion. Der Fragebogen im PDF-Format enthält hingegen den gesamten Fragenkatalog.

Weiters sind auf dieser Seite die Anleitungen für die Benutzung des elektronischen Formblattes verfügbar.

 

Kontakte

Bezugspersonen

Dr. Philipp Maneschg
Tel. 0471 41 84 32
Fax 0471 41 84 39

Ida Lun
Tel. 0471 41 84 22
Fax 0471 41 84 39

E-Mail: sozialstatistiken@provinz.bz.it

 

Fragebogen

 

Anleitungen

Kurze Beschreibung der Erhebung

Das ASTAT führt jedes Jahr in Südtirol die Stichprobenerhebung „Kontensystemerhebung der Unternehmen" (SCI) in Übereinstimmung mit der EU-Verordnung Nr. 223/2009 durch. Ziel ist es, mittels harmonisierter Statistiken die Struktur, Tätigkeit und Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen in der Europäischen Union bewerten zu können. Die Erhebung ermöglicht eine statistisch-ökonomische Analyse der Wertschöpfung der Unternehmen und ein detailliertes statistisches Bild der Wirtschaftstätigkeiten in der Europäischen Union.

Ihre Mitarbeit ist für den erfolgreichen Ausgang der Erhebung entscheidend. Die Erhebung ist vom Gesamtstaatlichen Statistikprogramm 2014-2016 vorgesehen (Schlüssel IST-01201), welches alle statistischen Erhebungen öffentlichen Interesses umfasst.

Kontakte

Bezugspersonen

Denise De Prezzo
Tel. 0471 418445
Fax 0471 418449

Dr. Stefano Podda
Tel. 0471 418452
Fax 0471 418449

E-Mail: astat.firm@provinz.bz.it

Parteienverkehr

Mo, Di, Mi, Fr von 09:00 bis 12:00 Uhr
Do von 08:30 bis 13:00 und 14:00 bis 17:30 Uhr

Fragebogen

Anleitungen

Beschreibung

Das Statistikportal der Unternehmen ist ein innovatives System zur Vereinfachung und Transparenz der statistischen Pflichten. Das Portal ist für die Unternehmen der einzige Zugriffspunkt auf die Erhebungen des Istat. Über dieses System können die eigenen Fragebögen beantwortet, Informationen über die Fristen eingeholt und die eigenen Stammdaten bei Änderungen aktualisiert werden. Zudem gibt es einen neuen Bereich mit statistischen Daten, wie bespielsweise Konjunkturindikatoren zum produzierenden Gewerbe und zu den Dienstleistungen sowie Informationen über den Außenhandel, mit denen sich jedes einzelne Unternehmen eigene statistische Analysen erstellen kann.

Der Einstieg in das Portal erfolgt über die Internetseite https://imprese.istat.it (Externer Link) unter Verwendung des zugesendeten Benutzernamens und Passworts.

In der Startphase jeder Erhebung werden die betroffenen Unternehmen mit einem Schreiben per zertifizierte E-Mail (PEC) informiert und aufgefordert, in das Portal einzusteigen und den Fragebogen zu beantworten.

Kontakte

ASTAT

Dr. Stefano Podda, Tel. 0471 418452
Lucia Nadalutti, Tel. 0471 418453
Denise de Prezzo, Tel. 0471 418445

Fax 0471 418449
E-Mail: astat.firm@provinz.bz.it

Parteienverkehr

Mo, Di, Mi, Fr von 09:00 bis 12:00 Uhr
Do von 08:30 bis 13:00 und 14:00 bis 17:30 Uhr

ISTAT

Grüne Nummer: 800-961985 (MO bis FR von 09:00-13:00 Uhr und 14:00-19:00 Uhr)
E-Mail: portaleimprese@istat.it

Einstieg

Download

Kurze Beschreibung der Erhebung

Das ASTAT führt monatlich die „Erhebung der Gäste in den Behergergungsbetrieben“ durch. Die Daten beziehen sich auf die Touristenströme in allen gastgewerblichen und nicht gastgewerblichen Beherbergungsbetrieben Südtirols.

Die Erhebung der Gäste in den Beherber­gungsbetrieben ist im gesamtstaatlichen Sta­tistikprogramm als „Erhebung von öffentlichem Interesse“ gekennzeichnet.

 

Kontakte

Tel. 0471 418456
Fax 0471 418449

E-Mail: astat.tur@provinz.bz.it

 

Fragebogen

 

Anleitungen

Kurze Beschreibung der Erhebung

Das Landesinstitut für Statistik (ASTAT) wird ab Dezember 2016 eine Erhebung zu den Unfällen in Skigebieten für die Wintersaison 2016/17 starten.

Ziel der Erhebung ist es, Informationen zu den Unfällen zu erhalten und diese Daten für wissenschaftliche Zwecke und in der Folge zur Vorbeugung von Unfällen auf Skipisten zu verwenden.

Selbstverständlich werden alle Angaben streng vertraulich behandelt und ausschließlich zu statistischen Zwecken verwendet. Die erhobenen Daten dürfen keiner anderen Person oder Behörde, außer in zusammengefasster Form weitergegeben werden.

 

Bezugspersonen

Dr. Elisa Montali (Funktionsbereich Tourismus)
Tel: 0471 41 37 71
E-Mail: tourismus@provinz.bz.it

Irene Mahlknecht (ASTAT)
Tel: 0471 41 84 56
E-Mail: astat.tur@provinz.bz.it

 

Fragebogen

>> Zum Fragebogen

 

Anleitungen

Anleitung zum Fragebogen

Informationsschreiben


Abgeschlossene Online-Erhebungen

Kurze Beschreibung der Erhebung

Das Landesinstitut für Statistik (ASTAT) führte im Jahr 2013 eine Altersstudie in Südtirol durch.

Zu diesem Zweck wurden nach einem Zufallsver­fahren ca. 3.000 Personen aus den Meldeamts­registern gezogen.

Selbstverständlich werden alle Angaben streng vertraulich behandelt und nur zu statistischen Zwecken verwendet und dürfen keiner anderen Person oder Behörde - außer in zusammengefasster Form, die keine personenbezogenen Rückschlüsse erlaubt - weitergegeben werden.

Kontakte

Bezugspersonen

Dr. Stefano Lombardo
Tel. 0471 418432
Fax 0471 418439
E-Mail: stefano.lombardo@provinz.bz.it

Fragebogen

Achtung: Verwenden Sie das im Brief enthaltene Passwort.
Der Fragebogen muss von der Person ausgefüllt werden, an die der Brief adressiert ist.

Aufgrund technischer Probleme empfehlen wir, beim Einstieg in den Fragebogen das Passwort des Vorjahres zu verwenden. Bei Problemen wenden Sie sich bitte an das ASTAT (siehe „Kontakte“).

Der Inhalt sowie die Struktur des Fragebogens zur Erhebung der Bibliotheksstatistiken 2016 entsprechen im Wesentlichen den Erhebungen der vergangenen Jahre.

Kontakte

Bezugspersonen

Dr. Fabio Bonifaccio
Tel. 0471 418420
Fax 0471 418439
E-Mail: fabio.bonifaccio@provinz.bz.it

Dr. Theodor Siller
Tel. 0471 418426
Fax 0471 418439
E-Mail: theodor.siller@provinz.bz.it

Fragebogen

Anleitungen

Kurze Beschreibung der Erhebung

Die Erhebung des Istat über die Innovation in den Unternehmen - auf gemeinschaftlicher Ebene über den Community Innovation Survey (CIS) koordiniert - will Informationen über die Innovationstätigkeit der Unternehmen des Produzierenden Gewerbes und Dienstleistungssektors in Bezug auf den Dreijahreszeitraum 2012-2014 erfassen.

Die erhobenen Daten beziehen sich vor allem auf: die Art der eingeführten Innovation; die getragenen Kosten für die vom Unternehmen durchgeführte Innovationstätigkeit; der Umsatzanteil, der auf neue Produkte zurückgeht; Informationsquellen und die Kooperationen für Innovationen.

Die Erhebung ist vom Gesamtstaatlichen Statistikprogramm 2011-2013 (IST-00066) vorgesehen und wird von der EG-Verordnung Nr. 995/2012 geregelt, welche die EU-Mitgliedsstaaten zu ihrer Durchführung verpflichtet.

Die Ergebnisse der Erhebung werden von der Europäischen Kommission zur Kontrolle des Niveaus der Innovationen und Wettbewerbsfähigkeit und zur Ausarbeitung von Indikatoren zu Wissenschaft und Technologie für das European Innovation Scoreboard verwendet.

Das Istat ist gesetzlich dazu verpflichtet diese Erhebung durchzuführen. Die im Rahmen dieser Erhebung gesammelten Daten, die der statistischen Geheimhaltung und den Bestimmungen zum Schutz der personenbezogenen Daten unterliegen, dürfen - auch für künftige Verarbeitungen - einzig und allein für statistische Zwecke im Rahmen des Gesamtstaatlichen Statistiksystems verwendet werden. Die Daten können laut Art. 7 des Verhaltenskodexes im Bereich des Gesamtstaatlichen Statistiksystems und der Verordnung der EG Nr. 831/2002 in geltender Fassung für wissenschaftliche Zwecke bearbeitet und veröffentlicht werden. Die Daten werden in zusammengefasster Form verbreitet, sodass keine Rückschlüsse auf die Herkunft der Angaben möglich sind.

Um einige Bereiche der Web Anwendung zu sehen, muss Java Script im Browser aktiviert werden (siehe Anleitungen).

Kontakte

ASTAT

Tel. 0472 543522
Fax 0471 418449
E-Mail: astat.firm@provinz.bz.it

Parteienverkehr

Mo-Fr von 08:00 bis 12:30 und 14:00 bis 17:00 Uhr

Fragebogen

  • Zum Fragebogen (Externer Link) (zum Ausfüllen muss erst die REGISTRIERUNG auf der Webseite vorgenommen werden)

Anleitungen

Kurze Beschreibung der Erhebung

Die Erhebung über die berufliche Weiterbildung in den Betrieben wird alle fünf Jahre durchgeführt. Durch diese Erhebung werden Informationen gesammelt über die von den Unternehmen organisierten und finanzierten Aus- und Weiterbildungsaktivitäten zur Verbesserung der beruflichen Kenntnisse und Fähigkeiten der Mitarbeiter.

Diese Erhebung über die berufliche Weiterbildung in den Unternehmen ist vom Gesamtstaatlichen Statistikprogramm 2011-2013 (IST-01677) vorgesehen und betrifft die Gesamtheit der Unternehmen im produzierenden Gewerbe und den Dienstleistungsbereichen mit mindestens 250 Beschäftigten und zusätzlich eine Stichprobe von Unternehmen mit mindestens 10 Beschäftigten ab 2010, Bezugsjahr der Erhebung. Die gesammelten Informationen zum Ausmaß und zu den Merkmalen der beruflichen Weiterbildung in den Betrieben tragen dazu bei, statistische Indikatoren über das Schulungswesen auf gesamtstaatlicher und europäischer Ebene zu gewinnen, die eine gezielte Ausrichtung der entsprechenden Förderpolitiken ermöglichen.

Für die Datenerhebung wurde ein spezieller Fragebogen ausgearbeitet, den alle betroffenen Unternehmen beantworten müssen. Die Auskunftspflicht ist vom Artikel 7 des Gesetzesvertretenden Dekretes Nr. 322/89 in geltender Fassung sowie vom Dekret des Präsidenten der Republik vom 15. November 2009 geregelt.

Kontakte

Bezugspersonen

Irene Mahlknecht
Tel. 0471 418453
Fax 0471 418449

Lucia Nadalutti
Tel. 0471 418442
Fax 0471 418449

E-Mail: astat.firm@provinz.bz.it

Parteienverkehr

Mo, Di, Mi, Fr von 09:00 bis 12:00 Uhr
Do von 08:30 bis 13:00 und 14:00 bis 17:30 Uhr

Fragebogen

  • Zum Fragebogen (Externer Link) (ISTAT-Webseite, Sprachauswahl möglich)

Anleitungen

Kurze Beschreibung der Erhebung

Das Landesinstitut für Statistik (ASTAT) wird ab Juli 2016 eine Studie zu den Südtiroler Familien durchführen.

Mit dieser Erhebung sollen die Meinungen der Südtirolerinnen und Südtiroler zu verschiedenen Aspekten des Familienlebens, zu den Schwierigkeiten und Ressourcen im Alltagsleben erfasst werden. Weiters werden die Herausforderungen bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie das Wissen um die Dienste und Maßnahmen für die Familien und deren Nutzung erhoben.

Zu diesem Zweck wurden nach einem Zufallsverfahren ca. 3.000 Personen aus den Meldeamtsregistern gezogen.

Selbstverständlich werden alle Angaben streng vertraulich behandelt und ausschließlich zu statistischen Zwecken verwendet. Die erhobenen Daten dürfen keiner anderen Person oder Behörde - außer in zusammengefasster Form, die keine personenbezogenen Rückschlüsse erlaubt - weitergegeben werden.

Kontakte

Dr. Francesco Gosetti
Tel. 0471 418425
E-Mail: francesco.gosetti@provinz.bz.it

Ida Lun
Tel. 0471 418422
E-Mail: ida.lun@provinz.bz.it

Fragebogen

Informationen

Kurze Beschreibung der Erhebung

Das Landesinstitut für Statistik (ASTAT) führte im Jahr 2016 eine Studie zum Glücksspiel in Südtirol durch.

Zu diesem Zweck wurden nach einem Zufallsverfahren ca. 5.000 Personen aus den Meldeamtsregistern gezogen.

Selbstverständlich werden alle Angaben streng vertraulich behandelt und ausschließlich zu statistischen Zwecken verwendet. Die erhobenen Daten dürfen keiner anderen Person oder Behörde - außer in zusammengefasster Form, die keine personenbezogenen Rückschlüsse erlaubt - weitergegeben werden.

Kontakte

Bezugspersonen

Dr. Stefano Lombardo
Tel. 0471 418432
E-Mail: stefano.lombardo@provinz.bz.it

Ida Lun
Tel. 0471 418422
E-Mail: ida.lun@provinz.bz.it

Fragebogen

Kurze Beschreibung der Erhebung

Das Istat führt jährlich die Erhebung der Informations- und Kommunikationstechnologien durch, welche sich an die Unternehmen richtet, die in den folgenden Sektoren tätig sind: Verarbeitung, Energie- und Wasserversorgung, Abfallentsorgung und Beseitigung von Umweltverschmutzungen, Baugewerbe, Groß- und Einzelhandel, Verkehr und Lagerung, Beherbergung und Gastronomie, Information und Kommunikation, Grundstücks- und Wohnungswesen, freiberufliche, wissenschaftliche und technische Dienstleistungen, Verwaltung und unterstützende Dienstleistungen für Unternehmen sowie Reisebüros.

Die Erhebung ist vom Gesamtstaatlichen Statistikprogramm 2014-2016, IST-01175), vorgesehen, die alle statistischen Erhebungen von öffentlichem Interesse umfassen. Die Erhebung betrifft ungefähr 38.000 Unternehmen. Sie wird in allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union nach denselben Kriterien und Methoden durchgeführt. Dabei gelten die Verordnung (EU) Nr. 808/2004 vom 21. April 2004 und die Verordnung (EU) Nr. 1006/2009 vom 16. September 2009, welche die Kohärenz und Vergleichbarkeit der Daten zur Informationsgesellschaft gewährleisten soll. Mit der Erhebung soll der Verwendungsgrad der neuen Technologien in den Unternehmen gemessen werden. Sie liefert der Europäischen Union die notwendige Grundlage für den Vergleich zwischen den Mitgliedsstaaten und für die Bewertung der einzelstaatlichen Maßnahmen, mit denen die Möglichkeiten des technischen Fortschritts ausgeschöpft werden sollen. Die Erhebung soll also den Verbreitungsgrad und die Verwendung der Informations- und Kommunikationstechnologien (z.B. Internet, Breitband, Internetseiten), die Auswirkungen der neuen Technologien auf die Kunden- und Lieferantenbeziehungen (automatischer Datenaustausch), den automatischen gemeinsamen Zugriff auf Daten innerhalb der Unternehmensfunktionen und den elektronischen Handel ermitteln.

Die Auskunftspflicht für diese Erhebung wird von Art. 7 des Gesetzesvertretenden Dekrets Nr. 322/1989 und vom D.P.R. vom 24. September 2015 geregelt. Die Verwaltungsstrafen bei einem Verstoß gegen diese Auskunftspflicht werden gemäß den Artikeln 7 und 11 des Gesetzesvertretenden Dekrets Nr. 322/1989 und gemäß D.P.R. vom 24. September 2015 angewandt.

Kontakte

Bezugspersonen

Dr. Stefano Podda
Tel. 0471 418452
Fax 0471 418449

Lucia Nadalutti
Tel. 0471 418453
Fax 0471 418449

E-Mail: astat.firm@provinz.bz.it

Parteienverkehr

Mo, Di, Mi, Fr von 09:00 bis 12:00 Uhr
Do von 08:30 bis 13:00 und 14:00 bis 17:30 Uhr

Fragebogen

Anleitungen

Kurze Beschreibung der Erhebung

Das Landesinstitut für Statistik (ASTAT) führt zum zweiten Mal auf Landesebene die Erhebung über die „Informations- und Kommunikationstechnologien in den öffentlichen Verwaltungen“ durch.

Der Erhebungsbereich umfasst die Autonome Provinz, die Gemeinden und die Bezirksgemeinschaften.

Ziel der Erhebung ist es, Informationen über die der öffentlichen Verwaltung zur Verfügung stehende technologische Ausstattung zu erhalten, welche die interne Verwaltungstätigkeit unterstützt sowie den Kontakt mit Bürgern, Unternehmen und anderen öffentlichen Verwaltungen erleichtert. Dabei werden insbesondere Informationen zur Betreuung der EDV - Funktionen im Rahmen der Organisationsstruktur der Verwaltungen, zum Personal für IKT (Bestand, Schulung usw.), zu den verwendeten Technologien, zur Nutzung der elektronischen Netzwerke, mit einem Schwerpunkt auf die eingeführten E-Government-Tätigkeiten, und zu den Ausgaben für die Informations- und Kommunikationstechnologien erhoben.

Die gesammelten Daten vervollständigen den verfügbaren Datenbestand zu den Informations- und Kommunikationstechnologien, die in den öffentlichen Verwaltungen verwendet werden, und tragen zur Entwicklung eines statistischen Informationssystems bei, welches im Einklang steht mit den von der Europäischen Union definierten Erfordernissen (Programm Eeurope) an die Statistiken zur Informationsgesellschaft.

Bei der Erhebung kommt ein elektronischer Selbstausfüller-Fragebogen zum Einsatz. Das Landesinstitut für Statistik hat das Einstiegspasswort und den Schlüssel der Körperschaft mitgeteilt, die für die Registrierung und den ersten Zugang zum PDF-Fragebogen benötigt werden. Auf diese Weise kann der personalisierte Fragebogen online über die Internetseite ausgefüllt werden oder heruntergeladen und nach dem Ausfüllen über Internet zurückgeschickt werden.

Kontakte

Bezugsperson

Dr. Lisa Fattor
Tel. 0471 418457
Fax 0471 418449
E-Mail: lisa.fattor@provinz.bz.it

Parteienverkehr

Mo, Di, Mi, Fr von 09:00 bis 12:00 Uhr
Do von 08:30 bis 13:00 und 14:00 bis 17:30 Uhr

Fragebogen

  • Zum Fragebogen (Externer Link) (ISTAT-Webseite, nur in italienischer Sprache verfügbar)

Anleitungen

Kurze Beschreibung der Erhebung

Das Landesinstitut für Statistik (ASTAT) führt im Jahr 2016 eine Studie betreffend die Jugend in Südtirol durch.

Zu diesem Zweck wurden nach einem Zufallsverfahren ca. 3.000 Personen aus den Meldeamtsregistern gezogen.

Selbstverständlich werden alle Angaben streng vertraulich behandelt und ausschließlich zu statistischen Zwecken verwendet. Die erhobenen Daten dürfen keiner anderen Person oder Behörde - außer in zusammengefasster Form, die keine personenbezogenen Rückschlüsse erlaubt - weitergegeben werden.

Kontakte

Bezugspersonen

Dr. Stefano Lombardo
Tel. 0471 418432
E-Mail: stefano.lombardo@provinz.bz.it

Martine Gamper
Tel. 0471 418458
E-Mail: martine.gamper@provinz.bz.it

Fragebogen

Informationen

Kurze Beschreibung der Erhebung

Das Astat führt jährlich in der Provinz Bozen die Stichprobenerhebung „Klein- und Mittelunternehmen und freiberufliche Tätigkeiten (PMI)“ in Übereinstimmung mit der Gemeinschaftsregelung Nr. 285/2008 durch, um anhand harmonisierter Statistiken die Struktur, Tätigkeit und Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen in der Europäischen Union zu bewerten.

Kleine und mittlere Unternehmen sowie Wirtschaftstreibende, die einer künstlerischen oder freiberuflichen Tätigkeit nachgehen, nehmen im italiensichen Wirtschafts- und Sozialsystem einen hohen Stellenwert ein. Tiefere Einsichten in die von diesen Unternehmen ausgeübten Funktionen sind für die wirtschaftspolitische Entscheidungsfindung genauso wichtig wie für ein besseres Verständnis des Marktes, in welchem sie agieren.

Erfasst werden für das Geschäftsjahr 2015 der Umsatz und die verschiedenen Erlösposten, die Herstellungskosten für Güter und Dienstleistungen, die Bestandsveränderungen, die durchgeführten Investitionen, die Anzahl der Beschäftigten, der Personalaufwand und einige qualitative Informationen.

Kontakte

ASTAT

Tel. 0472 543523
Fax 0471 418449

E-Mail: astat.firm@provinz.bz.it

Parteienverkehr

Mo-Fr von 08:00 bis 12:30 und 14:00 bis 17:00 Uhr

Fragebogen

Anleitungen

Kurze Beschreibung der Erhebung

Das ASTAT führt jährlich in Südtirol die statistische Erhebung zu den Einrichtungen und Diensten im Sozialbereich durch. Ziel dieser Erhebung ist es, eine breite Palette von Daten im Sozialbereich zu sammeln und auszuwerten.

Zielgruppe dieser Erhebung sind die Einrichtungen, die im sozialen Bereich tätig sind.

Mit dem Jahr 2015 können die im Bereich Kleinkinder tätigen Einrichtungen (Kinderhorte, Kindertagesstätten, Tagesmütter) einen eigens für ihre Merkmale konzipierten Fragebogen direkt online ausfüllen.
Der Zugang zum Fragebogen erfolgt über den Link "Fragebogen", die Zugangsdaten werden via E-Mail mitgeteilt.
Die Beantwortung kann jederzeit unterbrochen und mit denselben Zugangsdaten wieder aufgenommen werden.

Kontakte

Bezugspersonen

Dr. Stefano Lombardo
Tel. 0471 418432
Fax 0471 418439

Martina Schwarz
Tel. 0471 418436
Tel. 0471 418439

E-Mail: statistichesociali@provincia.bz.it

Fragebogen

Anleitungen

Informationsschreiben

Kurze Beschreibung der Erhebung

Das ASTAT führt in der Provinz Bozen jährlich eine Erhebung über die Forschungs- und Entwicklungstätigkeit (F&E) der Unternehmen (RS1) durch, womit Informationen über die Ausgaben für F&E in den Unternehmen (F&E intra-muros) und die Anzahl der Beschäftigten in F&E gesammelt werden. Diese Erhebung erfolgt auf der methodischen Basis des "Frascati-Handbuches" der Oecd.

Die vom ASTAT ermittelten Statistiken über die F&E werden als Grundlage für die Erstellung von Indikatoren für die Technolgie- und Forschungsaktivität verwendet und werden jährlich für Istat-, Eurostat- und Oecd-Publikationen genutzt. Im Jahr 2004 wurde die Koordinierung der F&E-Statistiken auf europäischer Ebene durch die Entscheidung Nr. 1608/2003/CE des Europäischen Parlaments und des Rates über die europäischen Statistiken in den Bereichen Wissenschaft und Technolgie und durch die Verordnung Nr. 753/3004 der Europäischen Kommission betreffend die europäischen Statistiken zu Wissenschaft und Technolgie zunehmend verstärkt.

Die Erhebung ist im Gesamtstaatlichen Statistikprogramm 2011-2013 (Schlüssel IST-01680) vorgesehen und betrifft jene Unternehmen, welche, unabhängig von ihrer Größe, in der Lage waren, F&E-Tätigkeit im Erhebungszeitraum durchzuführen. Die gesammelten Informationen tragen dazu bei, ein Gesamtbild der F&E-Tätigkeit in Italien zu erhalten. Dieses Gesamtbild ist für die Wissenschafts- und Technologiepolitik von besonderem Interesse. Der Erfolg der Erhebung und die Verwendbarkeit der Ergebnisse hängen in großem Maße von der Bereitschaft zur Zusammenarbeit der beteiligten Unternehmen ab.

Alle beteiligten Unternehmen haben eine Auskunftspflicht gemäß Art. 7, des Gesetzesvertretenden Dekrets Nr. 322/1989 und gemäß DPR vom 19. Juli 2013. Für jene Unternehmen, welche die Daten nicht mitteilen, oder fehlerhaft und unvollständig den Fragebogen ausfüllen, sind Verwaltungsstrafen gemäß Art. 7 und 11 des Gesetzesvertretenden Dekrets Nr. 322/1989 und gemäß DPR vom 19. Juli 2013 vorgesehen.

Die Erhebung verwendet einen Fragebogen, der online beantwortet werden muss.

Kontakte

Bezugspersonen

Dr. Stefano Podda
Tel. 0471 418452
Fax 0471 418449

Lucia Nadalutti
Tel. 0471 418453
Fax 0471 418449

E-Mail: astat.firm@provinz.bz.it

Parteienverkehr

Mo, Di, Mi, Fr von 09:00 bis 12:00 Uhr
Do von 08:30 bis 13:00 und 14:00 bis 17:30 Uhr

Fragebogen

Anleitungen

Kurze Beschreibung der Erhebung

Das ASTAT führt in der Provinz Bozen jährlich eine Erhebung über die Forschungs- und Entwicklungstätigkeit (F&E) der Unternehmen (RS1) durch, womit Informationen über die Ausgaben für F&E in den Unternehmen (F&E intra-muros) und die Anzahl der Beschäftigten in F&E gesammelt werden. Diese Erhebung erfolgt auf der methodischen Basis des "Frascati-Handbuches" der Oecd.

Die vom ASTAT ermittelten Statistiken über die F&E werden als Grundlage für die Erstellung von Indikatoren für die Technolgie- und Forschungsaktivität verwendet und werden jährlich für Istat-, Eurostat- und Oecd-Publikationen genutzt. Im Jahr 2004 wurde die Koordinierung der F&E-Statistiken auf europäischer Ebene durch die Entscheidung Nr. 1608/2003/CE des Europäischen Parlaments und des Rates über die europäischen Statistiken in den Bereichen Wissenschaft und Technolgie und durch die Verordnung Nr. 753/3004 der Europäischen Kommission betreffend die europäischen Statistiken zu Wissenschaft und Technolgie zunehmend verstärkt.

Die Erhebung ist im Gesamtstaatlichen Statistikprogramm 2011-2013 (Schlüssel IST-01680) vorgesehen und betrifft jene Unternehmen, welche, unabhängig von ihrer Größe, in der Lage waren, F&E-Tätigkeit im Erhebungszeitraum durchzuführen. Die gesammelten Informationen tragen dazu bei, ein Gesamtbild der F&E-Tätigkeit in Italien zu erhalten. Dieses Gesamtbild ist für die Wissenschafts- und Technologiepolitik von besonderem Interesse. Der Erfolg der Erhebung und die Verwendbarkeit der Ergebnisse hängen in großem Maße von der Bereitschaft zur Zusammenarbeit der beteiligten Unternehmen ab.

Alle beteiligten Unternehmen haben eine Auskunftspflicht gemäß Art. 7, des Gesetzesvertretenden Dekrets Nr. 322/1989 und gemäß DPR vom 19. Juli 2013. Für jene Unternehmen, welche die Daten nicht mitteilen, oder fehlerhaft und unvollständig den Fragebogen ausfüllen, sind Verwaltungsstrafen gemäß Art. 7 und 11 des Gesetzesvertretenden Dekrets Nr. 322/1989 und gemäß DPR vom 19. Juli 2013 vorgesehen.

Die Erhebung verwendet einen Fragebogen, der online beantwortet werden muss.

Kontakte

Bezugspersonen

Dr. Stefano Podda
Tel. 0471 418452
Fax 0471 418449

Lucia Nadalutti
Tel. 0471 418453
Fax 0471 418449

E-Mail: astat.firm@provinz.bz.it

Parteienverkehr

Mo, Di, Mi, Fr von 09:00 bis 12:00 Uhr
Do von 08:30 bis 13:00 und 14:00 bis 17:30 Uhr

Fragebogen

Anleitungen

Kurze Beschreibung der Erhebung

Das ASTAT führt in der Provinz Bozen jährlich eine Erhebung über die Forschungs- und Entwicklungstätigkeit (F&E) der privaten Non-Profit-Organistionen (RS3) durch, womit Informationen über die Ausgaben für F&E in den Unternehmen (F&E intra-muros) und die Anzahl der Beschäftigten in F&E gesammelt werden. Diese Erhebung erfolgt auf der methodischen Basis des "Frascati-Handbuches" der Oecd.

Die vom ASTAT ermittelten Statistiken über die F&E werden als Grundlage für die Erstellung von Indikatoren für die Technologie- und Forschungsaktivität verwendet und werden jährlich für Istat-, Eurostat- und Oecd-Publikationen genutzt. Im Jahr 2004 wurde die Koordinierung der F&E-Statistiken auf europäischer Ebene durch die Entscheidung Nr. 1608/2003/CE des Europäischen Parlaments und des Rates über die europäischen Statistiken in den Bereichen Wissenschaft und Technologie und durch die Verordnung Nr. 753/3004 der Europäischen Kommission betreffend die europäischen Statistiken zu Wissenschaft und Technologie zunehmend verstärkt.

Die Erhebung ist im Gesamtstaatlichen Statistikprogramm 2011-2013 (Schlüssel IST-01681) vorgesehen und betrifft die privaten Non-Profit-Organisationen, welche F&E-Tätigkeit im Erhebungszeitraum durchgeführt haben. Die gesammelten Informationen tragen dazu bei, ein Gesamtbild der F&E-Tätigkeit in Italien zu erhalten. Dieses Gesamtbild ist für die Wissenschafts- und Technologiepolitik von besonderem Interesse. Der Erfolg der Erhebung und die Verwendbarkeit der Ergebnisse hängen in großem Maße von der Bereitschaft zur Zusammenarbeit der beteiligten Organisationen ab.

Für die Datenerhebung wurde der Fragebogen MOD RS3/2011 erstellt. Die Auskunftspflicht für diese Erhebung ist gemäß Art. 7 des Gesetzesvertretenden Dekrets Nr. 322/89 in geltender Fassung vorgesehen. Die Verwaltungsstrafen für die Unterlassung dieser Auskunftspflicht werden gemäß Art. 7 und 11 des Gesetzesvertretenden Dekrets Nr. 322/89 angewandt.

Diese Erhebung wird mittels eines bereits vorausgefüllten Fragebogens auf telematischem Weg durchgeführt.

Kontakte

Bezugspersonen

Dr. Stefano Podda
Tel. 0471 418452
Fax 0471 418449

Lucia Nadalutti
Tel. 0471 418453
Fax 0471 418449

E-Mail: astat.firm@provinz.bz.it

Parteienverkehr

Mo, Di, Mi, Fr von 09:00 bis 12:00 Uhr
Do von 08:30 bis 13:00 und 14:00 bis 17:30 Uhr

Fragebogen

  • Zum Fragebogen (Externer Link) (nur in italienischer Sprache verfügbar)

Anleitungen

Kurze Beschreibung der Erhebung

Anknüpfend an die vorhergehenden Ausgaben führt das Landesinstitut für Statistik (ASTAT) in Zusammenarbeit mit dem Amt für Sport und Gesundheitsförderung auch heuer wieder die Erhebung der in Südtirol tätigen Sportvereine durch. Zweck dieser Erhebung ist es, die Sportvereine in ihrer Gesamtheit zu erfassen und ihre Struktur, ihre personelle und finanzielle Ausstattung sowie die ausgeübten Disziplinen und angebotenen Dienstleistungen zu analysieren.

Kontakte

Bezugspersonen

Ida Lun
Tel. 0471 418457
Fax 0471 418449
E-Mail: ida.lun@provinz.bz.it

Martine Gamper
Tel. 0471 418458
Fax 0471 418449
E-Mail: martine.gamper@provinz.bz.it

Dr. Francesco Gosetti
Tel. 0471 418450
Fax 0471 418449
E-Mail: francesco.gosetti@provinz.bz.it

Parteienverkehr

Mo, Di, Mi, Fr von 09:00 bis 12:00 Uhr
Do von 08:30 bis 13:00 und 14:00 bis 17:30 Uhr

Fragebogen

Anleitungen

Kurze Beschreibung der Erhebung

Das Landesinstitut für Statistik (ASTAT) führt im Jahr 2014 eine Studie zum Sprachgebrauch in Südtirol durch.

Zu diesem Zweck wurden nach einem Zufallsverfahren ca. 3.000 Personen aus den Meldeamtsregistern gezogen.

Selbstverständlich werden alle Angaben streng vertraulich behandelt und ausschließlich zu statistischen Zwecken verwendet. Die erhobenen Daten dürfen keiner anderen Person oder Behörde - außer in zusammengefasster Form, die keine personenbezogenen Rückschlüsse erlaubt - weitergegeben werden.

Kontakte

Bezugspersonen

Dr. Stefano Lombardo
Tel. 0471 418432
Fax 0471 418439
E-Mail: stefano.lombardo@provinz.bz.it

Dr. Theodor Siller
Tel. 0471 418426
Fax 0471 418439
E-Mail: theodor.siller@provinz.bz.it

Fragebogen

Kurze Beschreibung der Erhebung

Das Landesinstitut für Statistik (ASTAT) führt dreimonatlich die Erhebung über die Gastarife durch. Die erhobenen Informationen beziehen sich auf die in Südtirol ansässigen Haushalte.

Die Erhebung ist im Landesstatistikprogramm 2011–2013 enthalten, welches mit Beschluss der Landesregierung Nr. 131 vom 07. Februar 2011 genehmigt und im Amtsblatt der Region Nr. 11 vom 5. April 2011 veröffentlicht wurde.

Kontakte

Bezugsperson

Francesca Speziani
Tel. 0471 418448
Fax 0471 418469

E-Mail: bpt@provinz.bz.it

Fragebogen

Kurze Beschreibung der Erhebung

Das Landesinstitut für Statistik (ASTAT) führt dreimonatlich die Erhebung über die Tarife für Energie durch. Die erhobenen Informationen beziehen sich auf die in Südtirol ansässigen Haushalte.

Die Erhebung ist im Landesstatistikprogramm 2011–2013 enthalten, welches mit Beschluss der Landesregierung Nr. 131 vom 07. Februar 2011 genehmigt und im Amtsblatt der Region Nr. 11 vom 5. April 2011 veröffentlicht wurde.

Kontakte

Bezugsperson

Francesca Speziani
Tel. 0471 418448
Fax 0471 418469
E-Mail: bpt@provinz.bz.it

Fragebogen

Erhebung

Das Landesinstitut für Statistik (ASTAT) führt zwischen Oktober und November eine telefonische Hörer- und Seherbefragung durch. Diese Umfrage soll Aufschluss über den Medienkonsum der Südtiroler geben.

Zu diesem Zweck wurden nach einem Zufallsverfahren über 3.000 Adressen ausgewählt.
Die telefonischen Interviews werden auch samstags und sonntags durchgeführt.

Kontakte

Bezugsperson

Dr. Stefano Lombardo
Tel. 0471 418432
Fax 0471 418439
E-Mail: stefano.lombardo@provinz.bz.it

Der Inhalt sowie die Struktur des Fragebogens zur Erhebung der Weiterbildungsveranstaltungen 2016 entsprechen im Wesentlichen den Erhebungen der vergangenen Jahre.

Kontakte

Bezugspersonen

Dr. Fabio Bonifaccio
Tel. 0471 418420
Fax 0471 418439
E-Mail: fabio.bonifaccio@provinz.bz.it

Dr. Theodor Siller
Tel. 0471 418426
Fax 0471 418439
E-Mail: theodor.siller@provinz.bz.it

Fragebogen

Anleitungen

Kurze Beschreibung der Erhebung

Das Landesinstitut für Statistik (ASTAT) führt im November eine Umfrage zum Katastrophenschutz in Südtirol durch.

Zu diesem Zweck wurden nach einem Zufallsver­fahren ca. 2.000 Personen aus den Meldeamts­registern gezogen.

Selbstverständlich werden alle Angaben streng vertraulich behandelt und nur zu statistischen Zwecken verwendet und dürfen keiner anderen Person oder Behörde - außer in zusammengefasster Form, die keine personenbezogenen Rückschlüsse erlaubt - weitergegeben werden.

Kontakte

Bezugsperson

Dr. Stefano Lombardo
Tel. 0471 418432
Fax 0471 418439
E-Mail: stefano.lombardo@provinz.bz.it

Fragebogen

Achtung: Verwenden Sie das im Brief enthaltene Passwort.
Der Fragebogen muss von der Person ausgefüllt werden, an die der Brief adressiert ist.

Kurze Beschreibung der Erhebung

Das Landesinstitut für Statistik (ASTAT) führte im Jahr 2015 eine Studie über die Zufriedenheit der Bürger mit den öffentlichen Diensten durch.
Zu diesem Zweck wurden nach einem Zufallsverfahren ca. 2.000 Personen aus den Meldeamtsregistern gezogen.

Selbstverständlich werden alle Angaben streng vertraulich behandelt und nur zu statistischen Zwecken verwendet und dürfen keiner anderen Person oder Behörde - außer in zusammengefasster Form, die keine personenbezogenen Rückschlüsse erlaubt - weitergegeben werden.

Kontakte

Bezugsperson

Dr. Stefano Lombardo
Tel. 0471 418432
Fax 0471 418439
E-Mail: stefano.lombardo@provinz.bz.it

Fragebogen

Achtung: Verwenden Sie das im Brief enthaltene Passwort.
Der Fragebogen muss von der Person ausgefüllt werden, an die der Brief adressiert ist.


 Sitemap